Gemeinde Bettenhausen
Dorfstrasse 20 | 3366 Bettenhausen | Tel. 062 961 11 55 | Fax 062 961 01 53

Geschichte

Urkundliche Erwähnung
Im Jahre 1335 durch einen Streit zwischen Landgraf Eberhard von Kyburg und Konrad Klaus von Herzogenbuchsee um verschiedene Güter in der Pfarrei und um den "Heuzehnten von Bettenhausen". 


Gemeindewappen
Die älteste Darstellung des Gemeindewappens stammt aus dem Jahre 1864. Die Pflugschar steht symbolisch für die Landwirtschaft da; Stern und Mond könnten eine Anspielung auf den Ortsnamen haben. 

Gemeindefusion
Per 1. Januar 2011 fusionierten die Gemeinden Bollodingen und Bettenhausen zur neuen Gemeinde BETTENHAUSEN. Seither setzt sich die Gemeinde aus den Ortsteilen 3366 Bettenhausen und 3366 Bollodingen zusammen.


Nachbargemeinden
Die Gemeinde Bettenhausen grenzt an die Gemeinden Herzogenbuchsee, Thörigen, Oberönz, Ochlenberg, Hermiswil und Steinhof (Gemeinde Aeschi SO). 

Fläche
Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von rund 4 km2. Mit 130 Metern Unterschied zwischen dem höchsten Punkt (597) und dem Tiefsten (468) ist Bettenhausen eine typische Mittellandgemeinde. 

Einwohner
Zu den vielen Einfamilienhäusern sind in den letzten Jahren auch einige Mehrfamilienhäuser dazugekommen. Seit der Fusion zählt die Gemeinde rund 690 Einwohner. Vor 50 Jahren zählten wir noch 70 Bauernbetriebe. Heute sind nur noch 12 stattliche Bauernhöfe übriggeblieben. Nebst der Landwirtschaft gibt es auch ein paar Handwerks- und Gewerbebetriebe. 

Geografisch
Bettenhausen liegt im Verwaltungskreis Oberaargau (Kanton Bern). Mit einer durch das Dorf führenden Buslinie sind wir mit den Zentrumsgemeinden Herzogenbuchsee und Langenthal verbunden. 

Ortsplanung/Ökologie
Mit der Revision der Ortsplanung, welche 1995 abgeschlossen wurde, soll der Gemeinde für die nächsten zehn bis fünfzehn Jahre eine weitere massvolle Entwicklung gewährleistet werden. Der heutige Dorfcharakter wird gewährt. Neu wurden einzelne Häuser unter Schutz gestellt oder mit einem Ortsbildschutzperimeter überlagert. Zur Erhaltung der Landschaft wurde ein Landschaftskonzept erarbeitet.

Steuern
Mit einem Steuerfuss von 1,55 Einheiten und 1 Promille Liegenschaftssteuer sind wir als kleine Gemeinde im Verwaltungskries Oberaargau in sehr guter Gesellschaft. 

Gemeindeverbände
Einige wichtige Gemeindeaufgaben sind an Gemeindeverbände ausgelagert:
- Oberstufenverband Herzogenbuchsee (Sekundarschule)
- Abwasserverband Herzogenbuchsee und Umgebung
- Wasserversorgung der Gemeinden an der untern Oenz
- Begräbnisbezirk Thörigen
- Bevölkerugnsschutz Oberaargau West
- Feuerwehrverband Herzogenbuchsee und umliegende Gemeinden

Schulen
Zusammen mit unseren Nachbargemeinden Ochlenberg und Thörigen führen wir einen Gemeindeverband. Diesem obliegt die Führung der Volksschule mit Kindergarten, Primarstufe und Sekundarstufe 1 (Realschule). 
Heute werden im Schulhaus Bettenhausen nur noch der Kindergarten und die Oberstufe unterrichtet. Die Lernenden der Sekundarstufe 1 (Sekundarklassen und spezielle Sekundarklassen) besuchen den Unterricht in Herzogenbuchsee.

Vereine
Die Sportschützen, die Hornussergesellschaft, der Altache Country Club, die Bethli Kickers und die verschiedenen Turngruppen decken die unterschiedlichsten Bedürfnisse ab. 

Gemeindeverwaltung
Im alten Schulhaus (heute "Gemeindehaus") an der Dorfstrasse 20 befinden sich die Gemeindeverwaltung von Bettenhausen, sowie vier Mietwohnungen. Die Unterlagen der Gemeinde Bettenhausen, der ehem. Gemeinde Bollodingen, der Burger und der ehem. Schulgemeinde werden im Untergeschoss archiviert.